Samstag, 04. Juli 2020

#03/2020

10.06.2020 Verkehrsunfall

Warder - um kurz vor 9 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall in die Dorfstraße gerufen. An dem Verkehrsunfall waren insgesamt 3 Fahrzeugen beteiligten. Verletzt wurden 2 Personen.
Näheres kann dem unten stehenden Artikel entnommen werden.

Einsatzübersicht
Alarmierte Einsatzkräft

Feuerwehr Warder
Feuerwehr Nortorf
Polizei
Rettungsdienst (1x)
Notarzt (2x)
Rettungshubschrauber
ADAC

Einsatzdauer 135 Minuten
Stärke Feuerwehr Warder 4
Gesamtstärke 30

 

10.06.2020 – 11:39

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: 200610-3-pdnms Schwerer Verkehrsunfall in Warder, zwei Schwerverletzte

Warder ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots)

Am 10.06.2020 um 09.00 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Warder ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ), bei dem zwei Frauen schwer verletzt wurden. Die 81 jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die Dorfstraße in Warder aus Richtung Altmühlendorf kommend. Ihr entgegen kam eine 33 jährige Frau in ihrem Skoda Rapid. Aus bisher ungeklärten Gründen kam die Opel-Fahrerin in einer langgezogenen Linkskurve in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem Skoda zusammen. Der Opel Corsa der Unfallverursacherin kippte aufgrund des Zusammenstoßes auf die Seite, hierdurch wurde die 81 jährige Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die FFW Warder und Nortorf mussten die Frau aus ihrem Fahrzeug herausschneiden. Die Fahrerin kam schwerverletzt (akute Lebensgefahr bestand nicht ) in die Uni-Klinik nach Kiel. Die Fahrerin des Skoda Rapid wurde ebenfalls schwer verletzt. Die 33 jährige Frau war mit ihrem 1 jährigen Kind unterwegs. Das Kind blieb scheinbar unverletzt, kam jedoch zusammen mit seiner Mutter in die Imlandklinik nach Rendsburg. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden, beide Fahrzeuge mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden dürfte über 15000 Euro liegen. Während der Unfallaufnahme war die Dorfstraße in Warder voll gesperrt.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4619353