Samstag, 23. März 2019

17. Oktober 2008 - Feuer

Bericht aus der Landeszeitung vom 18.10.2008

Feuer im Stall: Vier Wehren im Einsatz
19 Pferde aus brennenden Stall gerettet

Groß Vollstedt/sro

Schreck nach Mitternacht: Um 0.56 Uhr in der Nacht zu gestern wurde ein Feuer in der Dorfstraße in Groß Vollstedt gemeldet. Ein Pferdestall war in Brand geraten und stand in Flammen. 19 der insgesamt 29 Pferdeboxen waren belegt, so dass die Kameraden der Groß Vollstedter Feuerwehr zunächst die Tiere in Sicherheit brachten. Dabei zog sich eine Feuerwehrfrau eine Rauchgasvergiftung zu und musste vorsorglich ins Rendsburger Krankenhaus gebracht werden.

Den Einsatzkräften der Wehren aus Groß Vollstedt, Nortorf, Warder und Bokel gelang es, alle Pferde unversehrt ins Freie zu führen. Und auch das Feuer konnte relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Allerdings konnten die Feuerwehren nicht verhindern, dass rund ein Drittel des Daches stark beschädigt wurde und die Sattelkammer der Anlage komplett ausbrannte.

Die Brandursache ist bisher unklar, die Kriminalpolizei Rendsburg hat die Ermittlungen übernommen. Der Brandort wurde abgesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehr als 40 000 Euro.