Montag, 23. September 2019

19. Juli 2009 - Hilfeleistung

Am Nachmittag des 19.06.09 erreichte uns gegen 15:50 ein Notruf der Leitstelle.

Im Alten- und Pflegeheim Warder ist eine Person in einen Graben gefallen. Die anwesenden Sanitäter aus Nortorf konnten den Heimbewohner nicht aus seiner misslichen Situation befreien. Stefanie Lackner, Herbert Untiedt, Folke Maschmann, Joachim Muhs, Ralf Untiedt, Andreas Sahm, Uwe Lackner und Hans-Hermann Bracker unterstützen bei der Rettung.

Zur weiteren Behandlung wurde der Patient in ein Krankenhaus gebracht.

 

08. Mai 2009 - Sturmschaden

Durch Warder zog gestern in den frühen Abendstunden ein Unwetter. Einige Bäume wurden entwurzelt.

Wir wurden von der Leitstelle nach Alt Mühlendorf gerufen. Auf die L 48  ist ein Baum gestürzt, der entsorgt werden musste.

Verletzt wurde zum Glück niemand.

Ein Bild aus der Feldmark vom nächsten Tag. Ein Ast Abgebrochen, ein Baum entwurzelt.

 

16. März 2009 - Feuer

Um 06.13 Uhr wurden wird aus den Betten geholt. Auf der A7 brannte in Richtung Norden ein LKW, der mit Fenstern beladen war. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nortorf wurden um 5.57 alarmiert. Unsere Hauptaufgabe war die Wasserversorgung an der Brandstelle.


 

Bericht und Bilder von www.shz.de

Lastwagen auf der Autobahn komplett ausgebrannt

Ein Lastwagen ist am Montagmorgen auf der A7 komplett ausgebrannt. Der Fahrer bleib unverletzt.
Bei Warder bildete sich ein zehn Kilometer langer Stau.

Rund 100.000 Euro Sachschaden sind am Montag beim Brand eines Sattelzuges auf der A7 zwischen Warder und dem Rendsburger Kreuz entstanden. Um 5.40 Uhr wurde der  Brand des mit Fenstern beladenen litauischen Lkw gemeldet, die A7 (Fahrtrichtung Norden) daraufhin für die Löscharbeiten komplett gesperrt, so dass der Verkehr über die A 215 und die A 210 umgeleitet wurde.

Es kam zu Behinderungen; der Stau reichte rund 10 Kilometer zurück. Um 7.10 Uhr konnte der Überholfahrstreifen freigegeben werden. Und um 9.30 Uhr war die Bergung des 40-Tonners abgeschlossen, die A7 wieder frei.

Der 28-jährige Fahrer blieb unverletzt. Zur Brandursache können bislang keine konkreten Angaben gemacht werden. Die Beamten  des zuständigen Polizei-Autobahnreviers Neumünster sprachen von einem technischen Defekt.

12. März 2009 - Feuer

Auf einem Feld in Alt-Mühlendorf hat um die Mittagszeit ein Trecker gebrannt. Das Feuer brachten wir schnell unter Kontrolle, so dass wir eine gute Stunde nach der Alarmierung wieder einrücken konnten.