Montag, 23. September 2019

#8/2017

10.10.2017 - Feuer auf Landwirtschaftlichen Betrieb

Zu unserem dritten Einsatz in drei Tagen wurden wir am Dienstag dem 10.10.2017 um 13:39 Uhr alarmiert.

Bereits vor unserer Alarmierung könnten wir im Dorf Sirenen und Martinshörner hören. In Kleinvollstedt war auf einem landwirtschaftlichen Betrieb ein Stall in Brand geraten. Unser Hauptauftrag bestand darin, die Wasserversorgung mit aufzubauen und Atemschutzgeräteträger zu stellen.

Anfangs war unsere Feuerwehr "nur" mit 5 Kameraden ausgerückt. Dies Zeigt die Personalnot der Feuerwehren besonders zu speziellen Zeiten.

Einsatzübersicht
Alarmierte Einsatzkräft Feuerwehr Warder
Feuerwehr Kleinvollstedt
Feuerwehr Bokelholm
Feuerwehr Groß Vollstedt
Feuerwehr Bokel
Feuerwehr Emkendorf
Feuerwehr Nortorf
Feuerwehr Eisendorf
Polizei
Rettungsdienst
Versorger
Einsatzdauer 6 Stunden
Stärke Feuerwehr Warder
Gesamtstärke 63

 

POL-NMS: Emkendorf
Kreis RD-ECK - Feuer in Emkendorf

10.10.2017 – 14:34

Emkendorf / Kreis RD-ECK (ots) - 171010-4-pdnms Feuer in Emkendorf

Emkendorf / Kreis RD-ECK. Die Feuerwehr ist gegenwärtig (10.10.17, 14.20 Uhr) mit Löscharbeiten auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Emkendorf (Emkendorfer Straße) beschäftigt. Gegen 13.15 Uhr wurden Flammen gemeldet, die aus dem Dach des Stallgebäudes schlugen. Menschen waren nicht in Gefahr, Tiere konnten aus dem gefährdeten Bereich in Sicherheit gebracht werden. Die Emkendorfer Straße ist für den Feuerwehreinsatz gesperrt. Eine Umleitung ist eingerichtet. Zur Brandursache, zur Schadenshöhe und der Anzahl der eingesetzten Kräfte können noch keine Angaben gemacht werden.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

 

POL-NMS: Emkendorf
Kreis RD-ECK - Löscharbeiten dauern an

10.10.2017 – 15:58

Emkendorf / Kreis RD-ECK (ots) - 171010-5-pdnms Löscharbeiten dauern an

Emkendorf / Kreis RD-ECK. 10.10.17, 15.50 Uhr - Die Löscharbeiten in Emkendorf dauern weiterhin an. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Kälber und Jungbullen konnten rechtzeitig aus den Stallungen geführt werden. Die Kombination aus Stallung und Wohngebäude brannte nieder. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht abzusehen. Die Kriminalpolizei Rendsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Bewohner von drei brandbetroffenen Wohnungen müssen anderweitig untergebracht werden. Siehe auch unsere Meldung 171010-4-pdnms.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle