Samstag, 21. Oktober 2017

15.03.2016 Ölspur

Am 15.03.2016 wurde die Sirene, die uns über Notfälle informiert an einem neuen Platz in unserer Gemeinde aufgestellt.

Der neue Standort wurde um 19:26 direkt ausprobiert. Wir wurden zu einer Ölspur im Langwedeler Weg alarmiert.
Die ca. 1,5 KM konnten wir zügig abstreuen und wieder einrücken.

Einsatzübersicht
Alarmierte Einsatzkräft

Feuerwehr Warder
Polizei Nortorf

Einsatzdauer  1 Stunde
Stärke Feuerwehr Warder  9
Gesamtstärke  11

 

07.09.2015 - Kleines Feuer

Um 15:09 waren im Dorf die Sirenen zu hören.

Am Ortsausgang Richtung Blocksdorf wurde ein Feuer gesichtet. Als wir den Einsatzort erreicht haben, war dieses als Buschfeuer auf einem Feld zu erkennen. Ein Landwirt hat Buschwerk aufgebrannt. Ein insatz durch die Feuerwehr war nicht notwendig.

Einsatzübersicht
Alarmierte Einsatzkräft Feuerwehr Warder
Polizei
Einsatzdauer 45 Min.
Stärke Feuerwehr Warder  8
Gesamtstärke  8

20.10.2015 Übungseinsatz

Am Dienstag Abend wurde die Feuerwehr um 18:47 und um 18:58 mit Hilfe der Sirene alarmiert.

Dieser Einsatz sollte ein Übungseinsatz mit den Wehren aus unserem Bezirk, bzw. mit der Nachbarwehr Groß Vollstedt werden.
Ein leerstehendes Bauernhaus in der Dorfstraße wurde dankenswerterweise vom Eigentümer für diese Übung angeboten.

Da das Gebäude in einiger Zeit abgerissen werden soll, konnten die Einsatzkräfte mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln die Übung durchführen.

Einsatzübersicht
Alarmierte Einsatzkräft Feuerwehr Warder
Feuerwehr Langwedel
Feuerwehr Blocksdorf
Feuerwehr Dätgen
Feuerwehr Eisendorf
Feuerwehr Groß Vollstedt
Einsatzdauer  60 Minuten
Stärke Feuerwehr Warder
Gesamtstärke  80

2015 10 20 Uebung Warder

Foto: Vogel


04.09.2015 - Schornsteinbrand

Am heutigen Freitag wurde unsere Hilfe um 10:41 in der Nachbargemeinde Groß Vollstedt benötigt. Der Schornstein eines Hauses auf einem Landwirtschaftlichen Betrieb hat gebrannt. Als wir den Einsatzort erreichten, haben wir kurz auf den Schornsteinfeger gewartet.

Im späteren Verlauf war eine Unterstützung durch uns nicht mehr nötig.

Üblicherweise sind zu dieser Tageszeit nur wenige Kameraden erreichbar, so dass gleich eine Nachbargemeinde mit alarmiert wird.

Einsatzübersicht
Alarmierte Einsatzkräft Feuerwehr Warder
Feuerwehr Groß Vollstedt
Einsatzdauer  20 Min.
Stärke Feuerwehr Warder  7
Gesamtstärke

16.06.2015 - Verkehrsunfall

Heute früh wurden wir um 8:59 zu einem Verkehrsunfall an die Autobahnanschlussstelle Warder gerufen.

Dort kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Einige Stunden war die Auffahrt zur BAB7 Richtung Norden auf Grund eines
LKW-Unfalles gesperrt.  Wir haben an der Anschlussstelle den Verkehr geregelt.

Einsatzübersicht
Alarmierte Einsatzkräft Feuerwehr Warder
Feuerwehr Nortorf
Polizei
RKiSH
Einsatzdauer  60 Min.
Stärke Feuerwehr Warder  7
Gesamtstärke  20

 

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: L 48 / Warder / Kreis RD-ECK - Zwei Schwerverletzte nach Unfall

16.06.2015 – 11:53

L 48 / Warder / Kreis RD-ECK (ots) - 150616-2-pdnms Zwei Schwerverletzte auf der L 48

L 48 / Anschlussstelle BAB / Warder. Zwei Menschen wurden heute Früh (16.06.15, 08.50 Uhr) bei einem Unfall auf der L 48 an der BAB-Anschlussstelle Warder schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert. Der kroatische Fahrer eines Kleintransporters hatte die BAB verlassen und wollte nach links auf die L 48 Richtung Groß Vollstedt einbiegen. Dabei übersah er aber die aus Richtung Groß Vollstedt kommende 37-jährige Fahrerin eines BMW. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Der Sachschaden wird auf mindestens 20000 Euro geschätzt. Der ebenfalls kroatische Mitfahrer in dem Transporter blieb unverletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Sönke Hinrichs

 


 

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: BAB A / Warder / Kreis RD-ECK - Unfall mit Sattgelzug nördlich Warder

16.06.2015 – 08:41

BAB A7 / Warder / Kreis RD-ECK (ots) - 150616-1-pdnms Unfall mit Sattelzug auf der A7 nördlich Warder

BAB A7 / Warder / Kreis RD-ECK. Der Fahrer (41) eines mit 20 Tonnen gefrorenem Geflügel beladenen Sattelzuges kam heute Früh (16.06.15, 05.45 Uhr) zwischen Warder und dem Kreuz Rendsburg von der Fahrbahn ab und blieb mit ziemlicher Schräglage im Graben liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Zurzeit ist der rechte Fahrstreifen Richtung Norden gesperrt, der Verkehr wird über den Überholfahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt. Zur Bergung des Sattelzuges wird die gesamte Richtungsfahrbahn benötigt, sodass die A7 um 9 Uhr ab der Anschlussstelle Warder voll gesperrt werden muss. Die Sperrung wird voraussichtlich sechs Stunden andauern. Umleitung: Ab Warder wird der Verkehr örtlich abgeleitet. Die Autobahnpolizei rät jedoch, schon vorher auf die A215 auszuweichen, um über die A210 auf die A7 zurück zu fahren.

Sönke Hinrichs